Rezept für Herrencreme

Herrencreme

Kennst Du das? Du denkst an die Weihnachtszeit, an die funkelnden Lichter, das gesellige Beisammensein mit Deinen Lieben und verbindest gleichzeitig leckeres Essen bzw ein leckeres Dessert mit dieser Zeit. Bei uns zu Hause dürfen in diesen Wochen leckere Desserts nicht fehlen und da gehört die Herrencreme definitiv mit dazu. Mir hat es allerdings in den Fingern gejuckt einmal eine andere Variante auszuprobieren. Denn die klassische Herrencreme kennen wir alle zu Genüge und ich wollte gerne etwas fruchtiges in der Creme haben. So bin ich beim kleinen Feigling gelandet und habe das Ganze noch mit leckerer selbst gemachter Karamellsauce getoppt. Denn das fruchtige Feigenaroma kommt in Verbindung mit der weißen Schokolade schön zur Geltung und wird durch die Süße der Karamellsauce noch getoppt.

Zutaten:

  • 500 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver (zum Kochen)
  • 50 g Zucker
  • 4 cl kleiner Feigling
  • 200 ml Sahne
  • 100 weiße Schokolade oder Kuvertüre, gehackt
  • Karamellsauce, gekauft oder selbst gemacht

Zubereitung:

Nun geht es los mit der Zubereitung. Du kochst aus der Milch, dem Zucker, kleiner Feigling und dem Puddingpulver nach der Verpackungsanweisung einen Pudding. Sobald der Pudding fertig ist, gibst du Ihn noch heiß auf ein Backblech und streichst ihn schön flach aus, damit er schneller abkühlt. Den Pudding bitte sofort mit Frischhaltefolie abdecken, damit er keine Haut bildet.

Während der Pudding auskühlt, kannst Du schon mal die Schokolade hacken. Ob du sie eher grob oder feiner hackst, liegt an dir bzw deiner persönlichen Vorliebe. Für viele darf die Schokolade ruhig noch etwas gröber sein. Hast du die Schokolade gehackt, kannst Du sie an die Seite stellen und die Sahne steif schlagen.

Sobald der Pudding kalt ist, gibst Du ihn in eine Schüssel und rührst ihn mit einem Schneebesen kurz nochmal glatt. Anschließend hebst du die steif geschlagene Sahne, sowie die Schokolade mit einem Teigschaber vorsichtig unter. Ein paar Schokostückchen kannst Du zum Dekorieren noch zurückhalten.

Ich serviere Desserts immer gerne in kleinen Portionen wie z.B. kleinen Gläschen. Natürlich kannst Du auch eine große Glasschüssel oder ähnliches verwenden. Ich habe die Herrencreme mit einem Spritzbeutel in kleine Gläser gefüllt (das macht immer die wenigste Sauerei) und anschließend noch meine Karamellsauce als Topping eingesetzt. Das Rezept für die Karamellsauce habe ich dir oben in der Zutatenliste einmal verlinkt. Natürlich funktioniert eine gekaufte genauso gut. Als Deko habe ich dann noch ein paar Schokostücke auf die Sauce gegeben und fertig ist das super leckere Dessert. Bis du das Dessert benötigst, stellst du es am besten in den Kühlschrank.

Ich hoffe Dich begeistert das Dessert genauso wie meine Testessers und mich und du probierst die Herrencreme aus. Lass es mich gerne wissen, wie sie dir gefallen hat.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.