Rezept für Oreocupcakes

Oreocupcakes

It´s Oreo time, Baby. Oreokekse sind einfach dafür gemacht daraus leckere Oreocupcakes zu machen. Frag mich bitte nicht, warum ich bisher noch kein Rezept für Oreocupcakes hier auf meinem Blog veröffentlich habe, aber nun wird der Missstand auf jeden Fall behoben. Ich habe sie kürzlich erst wieder für die Geburtstagsparty meines Mannes gemacht und sie waren heiß begehrt und schnell verzehrt. Gott sei Dank habe ich nachmittags noch schnell ein paar Fotos von den Cupcakes gemacht, damit ich sie endlich verbloggen kann.

Zutaten Schokomuffins:

  • 150 g Margarine
  • 140 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 170 g Mehl
  • 30 g Backkakao
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Messerspitze Natron

Frosting:

  • 200 ml kalte Sahne
  • 250 g Mascarpone, kalt
  • 3 EL Puderzucker, gesiebt
  • 12 Oreokekse

Deko:

  • 12 Oreokekse zum Verzieren

Zubereitung:

Bitte den Backofen bei Ober-/Unterhitze und 170 Grad vorheizen.

Du verrührst zuerst die Margarine, den Zucker und den Vanillezucker so lange bis die Masse richtig schön schaumig ist. Anschließend fügst du nacheinander die Eier hinzu. Hast du die Eier gut unter gerührt, fügst du das Mehl, den Backkakao, das Backpulver und das Natron hinzu. Sollte der Teig etwas zu fest sein, füge ich manchmal einen Schuss Milch hinzu.

Als Tipp kann ich dir empfehlen, den Teig mit einem Eisportionierer in die Muffinförmchen zu füllen. Früher waren meine Muffins ganz oft sehr unterschiedlich groß, teilweise über den Rand der Papierform gelaufen und gerade als Grundlage für Cupcakes nicht geeignet. Seitdem ich nun den Teig immer mit dem Portionierer einfülle, haben sich diese Probleme erledigt und ich habe fast gleich große Muffins.

Die Muffins werden nun für 20 Minuten gebacken und anschließend lässt du sie auf einem Kuchengitter auskühlen.

Während die Muffins im Ofen backen, kannst Du Zeit nutzen um das Frosting herzustellen. Damit das Ganze ganz schnell von der Hand geht, sollten die Sahne und die Mascarpone beide kühlschrankkalt sein. Denn hier kommt der Mastertipp: haben beide die gleiche Temperatur kann man beides zusammen aufschlagen. Gib also die kalte Sahne und die kalte Mascarpone in eine Rührschüssel und füge noch den gesiebten Puderzucker hinzu. Schlag das Ganze nun zusammen auf bis die Masse steif ist. Die 12 Oreokekse zerkleinerst Du bitte ganz fein und hebst sie unter die steif geschlagene Masse. Nun kannst du die Creme auf die ausgekühlten Muffins spritzen und mit den anderen 12 Keksen verzieren.

Bist du auf der Suche nach weiteren Rezepten für Cupcakes, dann schau dir gerne meine Rocher Cupcakes oder Eierlikörcupcakes an.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.